Geschäftsbetrieb im Rahmen gemeinnütziger Körperschaften

Das Seminar vom 16.03.2016 in der Regenbogenfabrik Berlin behandelte die Möglichkeiten der Finanzierung gemeinnütziger Initiativen durch Eigenerwirtschaftung unabhängig von Förderungen. Inbesondere diskutiert wurden die prinzipiellen Chancen und Risiken, als auch die rechtlichen Freiheiten und Grenzen in der Etablierung eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes im Rahmen gemeinnütziger Körperschaften. Julia Sfalanga und Robert Shaw von der nomadisch grün gGmbH (u.a. Prinzesinnengarten) berichteten über ihre langjährigen Erfahrungen und dem daraus erwachsenen Finanzierungs- und Organisationsmodell einer Gemeinnützigkeit durch Wirtschaftlichkeit. Initiiert wurde das Seminar durch die anstiftung unter der Federführung von Gudrum Walesch. (Wann, Wo, Was, Wer, Wie...)

Zutaten zu diesem Rezept

Sammlungen mit diesem Rezept